23. November 2008

Trendsetter – Mulitmediacenter

powered by stefan

Multimedia-Center sind immer beliebter – aber leider fallen sie bisher aus der spartenorientierten Marktstrategie der meisten Hersteller heraus, sodass man sie im Internet unter verschiedenen Namen suchen muss – bekannt ist vor allem der Begriff Multimedia-Center. Sie ersetzten nach und nach sowohl die DVD-Rekorder wie auch die festplattengestützten Rekorder, obwohl sie eigentlich nichts anderes darstellen als einen Mini-Multimedia- Computer zum Anschluss an den TV oder das lokale Netzwerk zu Hause.
digittrade.jpg

Rating: ★★★★★☆

(weiterlesen…)


weitere Links:

19. Februar 2008

Neu: Bang & Olufsen BeoVision 8 LCD Fernseher

powered by schiri

bo.jpg 

Bang & Olufsen, die bekannt für ihr stylisches und modernes, aber sehr teures Design sind, haben erneut einen LCD Fernseher auf den Markt gebracht. Der Neue namens BeoVision 8 von Bang & Olufsen misst 32 Zoll und verfügt über eine Bildauflösung von 1.366 x 768 sowie einem Kontrastverhältnis von 1.200:1. Außerdem ist der LCD Fernseher mit einem integrierten Mittellautsprecher ausgestattet, der einen unverwechselbaren, genau wie sein Aussehen, Klang wiedergibt. Leider hat der Schönling BeoVision 8 seinen Preis: und zwar stolze 4.000 Dollar … Aber wer ™s hat!?! Rating: ★☆☆☆☆☆

Quelle: GIZMODO


weitere Links:

12. November 2007

Eine sichere und komfortable “Steckdosenleiste”

powered by schiri

0.jpgGenerell sind Steckdosenleisten gut zu gebrauchen, allerdings sind sie sehr häufig für mehrere sperrige Netzteile ungeeignet. Dieses Problem sollte keines mehr sein, dank der neuen Verteilersteckdose PowerSquid von Philips. Denn durch das ungewöhnliche Design, besteht die Möglichlichkeit, wirklich alle Steckplätze zu nutzen, denn jeder einzelne Steckplatz kann je nach Wunsch in verschiedene Richtungen gedreht werden. Darüber hinaus kann PowerSquid aufgrund eines eingebauten Überspannungsschutzes, die Lebensdauer der angeschlossenen Elektrogeräte verlängern.

1.jpg

PowerSquid ist mit unterschiedlichen langen Kabeln ausgestattet sowie mit fünf beweglichen “Tentakeln”, welche 17, 12 und 7 cm lang sind. An jedem Kabelende befindet sich eine Steckdose.

Beim Modell SPR5540 können sogar Telefon- oder Antennenkabel vor Überspannungen aus der Telefon- oder Antennenleitung geschützt werden. Die Verteilersteckdosen aus der neuen Produktreihe von Philips, können für den privaten als auch professionellen Gebrauch verwendet werden. Außerdem sind alle Steckdosen kindersicher ausgelegt. PowerSquid ist mit der patentierten V3-Technologie ausgestattet, die für das sichere Ableiten der Überspannung verantwortlich ist. Mit ClearConnect verfügen die Verteilersteckdosen zudem über einen Netzfilter, der hochfrequente Störungen anderer Geräte ausfiltert und so die negativen Auswirkungen auf den Ton oder das Bild der angeschlossenen Geräte vermeidet.

Preis und Verfügbarkeit: Je nach Modell ab EUR 24,99 bis EUR 39,99 im Handel ab November, teilweise im Januar 2008, erhältlich.

Quelle: Philips

GADMAG-Testurteil: In keinem Haushalt sollte eine Steckdosenleiste fehlen. Davon ab, gibt es überhaupt einen Haushalt, der keine besitzt? ;-) “PowerSquid” hebt sich deutlich von den herkömmlichen Verteilersteckdosen ab: sie schützt die Geräte vor Überspannung und es ist für jede Steckergröße genügend Platz. Beim nächsten Kauf lieber zu “PowerSquid” von Philips greifen. Rating: ★★★★☆☆



12. Oktober 2007

Ein fernsehreifes Angebot …

powered by schiri

 1189437939742.jpg

Wer in nächster Zeit über den Kauf eines LCD-Fernsehers nachdenkt, sollte sein Augenmerk auf Sony richten. Denn vom 22. September bis zum 18. Dezember 2007, erhalten alle Käufer eines Sony BRAVIA Full HD LCD-Fernsehers 12 Monate Premiere gratis. Die Gratis-Zugabe enthält: die Kanäle “Premiere HD” und “Premiere Fußball Plus” sowie inklusive eines mietfreien, Premiere geeigneten HD-Receivers mit Aktivierungsgebühr und Kaution im Wert von rund EUR 600,–.

Die Aktion findet in Zusammenarbeit mit dem HDTV-Pionier Premiere statt. Mit dem High Definition Kanal “Premiere HD” kommen Filmhighlights und Top-Serien sowie Spitzenfußball der von Sony gesponserten UEFA Champions League in voller HD-Auflösung auf den Schirm der BRAVIA Full HD-Modelle. Darüber hinaus kommt der Kunde in den Genuß von “Premiere Fußball Plus”, das alle UEFA Champions League Spiele live sowie Konferenzschaltung, Spitzenfußball der Top-Ligen aus England, Spanien, Frankreich, Portugal, Schottland, den Niederlanden live sowie alle Spiele des UEFA Cups ab dem Viertelfinale enthält. Die reibungslose und einfache Abwicklung, erfährt der Käufer im Handel.

Quelle: Sony

GADMAG-Testurteil: Wer viel Zeit vor dem Fernseher verbringt, gerne Fußball guckt und dazu noch in nächster Zeit sowieso einen LCD-Fernseher kaufen wollte, klingt dieses Angebot äußerst verlockend … Also: zugreifen!  Rating: ★★★☆☆☆



19. September 2007

Ein umweltbewusstes Schnurlostelefon.

powered by schiri

 thumb_71649.jpg

Ab sofort sind die DECT-Telefone der MOTOLIVN D7- und D8-Reihe Festnetz-Serie auch auf dem europäischen Markt erhältlich. Die digitalen Schnurlostelefone sind mit vielen Besonderheiten ausgestattet, wie die Funktion “Eco Mode”, mit der der Stromverbrauch gesenkt werden kann. Einen großen Vorteil bietet die Serie bezüglich des Telefonstandortes: Ladeschale und Basisstation sind voneinander getrennt, so finden die Telefone fast überall einen Platz, es wird lediglich eine Steckdose in der Nähe der mobilen Ladeschale benötigt.

Ein großes Plus der MOTOLIVN D7- und D8-Reihe sind die umweltfreundlichen Extras. Die digitalen Telefone passen abhängig von der Entfernung zur Telefonstation ihren Strombedarf an sowie verringert der “Eco Mode” den Energieverbrauch und erhöht folglich die Sprechzeit. Darüberhinaus besteht die Möglichkeit fünf Telefone über eine Basisstation zu betreiben (GAP-Technologie).

Die “Standard”-Version beinhaltet eine umfangreiche Grundausstattung, während die “TAM”-Version zusätzlich einen Anrufbeantworter hat. Mit dieser Anrufbeantworter-Funktion können Nachrichten vom Telefon, der Basisstation sowie per Fernabfrage abgerufen werden. Das D8-Modell ist auch als Skype-Ausführung zu bekommen. Die MOTOLIVN-Festnetztelefone verfügen über die gleiche Technologie, die selbe Qualität und Design, wie die bereits bekannten Motorola-Mobiltelefone.

Features der MOTOLIVN-Modelle:
- Mobile Ladeschale für maximale Flexibilität bei der Platzierung des Geräts
- “Eco Mode”-Funktion
- Telefonbuch für mindestens 100 Telefonnummern
- Hochwertige Freisprechfunktion
- Zehn verschiedene polyphone Klingeltöne
- Menüführung in mehreren Sprachen
- Bis zu zehn Stunden Gesprächszeit
- Bereitschaftszeit bis zu 100 Stunden
- Das D8-Modell verfügt eine erweiterte Telefonbuchkapazität, einen SIM-Kartenleser zum
  Einlesen von Kontaktdaten, Headset-Anschluss und High Definition-Sound für glasklare
  Audioqualität
- Das D8 Skype-Modell ermöglicht einfachen Zugang zu Skype-Services wie Buddy Lists,
  SMS und Skype Chat (IM)
- Die D7 MOTOLIVN-Serie ist erhältlich in silber und verfügt über ein blau beleuchtetes
  zweifarbiges Display
- Die D8 MOTOLIVN-Serie ist erhältlich in schwarz/silber und weiß/schwarz und verfügt
  über ein 3,6 cm großes Farbdisplay

Verfügbarkeit: Die neue MOTOLIVN-Serie ist ab sofort in Deutschland über den Motorola Vertriebspartner IVS verfügbar.
Quelle: Pressebox

GADMAG-Testurteil: Das Design ist vielleicht ein wenig eckig, die Farbe klassisch silber/schwarz oder weiß/schwarz. Je nach Farbwahl fügt sich das Telefon unauffällig in der Umgebung ein. Völlig unspektakulär, so wie man es bereits von den Mobiltelefonen kennt. Was natürlich ein außerordentliches Plus ist, sind die umweltbewussten Extras und die unabhängige Wahl des Telefonstandortes. Ganz nett.
Note: ;-) ;-) ( von 6 ;-) )



29. August 2007

Musikfreunde werden über beide Ohren in diesen Ohrhörer verliebt sein!

powered by schiri

thumb_67293.jpg 

TEAC präsentiert aktuell den Ohrhörer “inCore Audio”, bei dem der Sound HiFi-Qualität hat und Außengeräusche durch sanfte Silikon-Ohreinsätze fast völlig ausschaltet (bis zu 30 dB) werden. “InCore Audio” ist nicht nur für MP3-Fans bestimmt, sondern auch für Anlagen oder für alle, die die Ohrhörer für einen portablen CD-Player verwenden möchten. Durch den mitgelieferten Flugzeugadapter ist der Ohrhörer auch für Flugreisen gut einsetzbar. Mit dabei: drei verschiedene Ohreinsätze sowie ein Transport-Case, indem alles handlich verpackt wird. Mehr Infos unter teac.de



23. August 2007

Internet und DVB-T-Programm direkt auf den Fernseher!

powered by schiri

 thumb_66144.jpg

Wieder einmal ist die TechniSat Digital GmbH mit ihrer IPTV-Box TeleStreamer 2TW einen Schritt voraus. Auf der IFA stellt sie den neuen TeleStreamer 2TW als Hybridbox vor. Das Gerät gibt nicht nur IPTV-Inhalte aus dem Internet auf den Fernseher wieder, sondern empfängt zusätzlich auch DVB-T-Programme. Da sich neben den Übertragungswegen DigitalSAT, DigitalKABEL und DigitalTERRESTRIK zukünftig auch IPTV als vierter Übertragungsweg etablieren wird, ist der TeleStreamer 2TW eine gute Lösung für diejenigen, die sich ihr persönliches Fernseh- und Radioprogramm selbst zusammenstellen möchten. Die Hybridbox ist ohne Providerbindung erhältlich.



22. August 2007

Ein schicker Welt-Internet-Empfänger

powered by schiri

thumb_65982.jpg 

Alle Besucher der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin sollten vom 31.08- 05.09.2007 am TechniSat-Stand in Halle 1.1, Stand 211 vorbeischauen. Dort wird das Radiogerät “Internetradio 1″ von Technisat präsentiert, das über 4.000 Internetradioprogramme aus aller Welt ohne PC empfangen kann. Das Design des Radios ist sehr edel gestaltet, ein hübscher Blickfang und in verschiedenen Trendfarben erhältlich. Außerdem ist es kinderleicht zu bedienen. Für UVP EUR 249,99 im Fachhandel zu bekommen.



22. März 2007

Phaser vs. Lichtsaber

powered by misterB

fernbedienungs_battle

Dank dem japanischen Hersteller Taito, weitet sich das Imperium bis in dein Wohnzimmer aus. Wobei noch nicht ganz klar ist, welche der beiden Fernbedienungen die “stärkere” ist: der “Phaser” aus Star Trek, oder der “Lightsaber” aus Star Wars? Ich hab meinen Favoriten schon ;-)

via crave



19. März 2007

HDTV-Wand

powered by misterB

luxio_5,2m

Dieser Riesenoschi von einem HDTV wurde auf der CeBit vorgestellt. Die Diagonale misst 205 Zoll oder 5,2 Meter! Und wer hat den gebaut? Nein nicht die Japaner, sondern die italienische “Tecnovision”. Einen Preis dafür gibt es noch nicht. Dem Namen “luxio” zu urteilen könnte das Konto des Käufers schon ein wenig belastet werden ;-)

via crave



14. März 2007

Laser-Plattenspieler

powered by misterB

laser_plattenspieler

Die Rückkehr der Kompaktanlagenoptik! Allerdings steckt hier ab bissal mehr Technik drinnen. Dieser Plattenspieler “liest” die Platte mittels Laser! Gedacht ist das Gerät für alte Scheiben, die keinen weiteren Abnutzungsschaden davon tragen sollen. Angeblich ist der übertragene Sound unverwechslich Analog. Gute Idee, häßliches Design und viel zu teuer: $9.900!

via übergizmo



12. März 2007

Die Wiedergeburt der Kompaktanlage

powered by misterB

kompakt_anlage

Die japanische Firma Seagrand will eine Kompakt-Anlage auf den Markt bringen :-) Ich war eigentlich froh darüber, solche Kästen nicht mehr vorfinden zu müssen… (Oh diese Klötze  von Schneider… :-) ). Nun ja, interessant ist dennoch, da hier auf dem Bild zum einen ein “Blue Note” aufliegt ;-) zum anderen, das dieses moderne Teil MP3′s und CD’s abspielt und zusätzlich einen SD-Slot und USB-Eingang hat – Respekt, dass war zu Schneider’s Zeiten wirklich nicht denkbar! Mal sehen, in wieviele Haushalte es der Gene Sound TAS-100 schafft. Eins ist klar, ich kauf keinen :-)

über gizmodo (de)



9. März 2007

Rundum Bambus

powered by misterB

bambus_lcd

Was nicht alles versucht wird, um sich von der Konkurrenz ein wenig abzuheben… Trotz des umweltfreundlichen Materials, das Bambus ja ist, muss ich sagen, dass ich mich nicht so wirklich mit diesem Anblick anfreunden will bzw. kann. Und daran sind keinesfalls Kevin und Kollege schuld. Irgendwie wirkt in diesem Modell die Kombi Technik und Natur einfach nicht. Da hätten die Hersteller sogar einen 30 Zöller statt dem 19 Zoll-Monitor einbauen können.

via crave



6. März 2007

Wer findet Nemo?

powered by misterB

sushi_nemo

Nemo als Sushi-”Füllung” anzubieten würden sich die Marketingabteilung der Walt-Disney Pictures nie trauen, obwohl ich das Foto hier echt witzig finde :-) Die kleinen bzw. jungen Nemo-Fans könnten das etwas anders empfinden als ich… Aber keine Bange, es handelt sich hier bestimmt um einen Fake – davon geht auch boingboing aus, obwohl es sich angeblich um eine Promo-Aktion in Neuseeland handeln soll…



Stürzen die Preise für Blu-Ray Player schon in diesem Jahr?

powered by misterB

sony_blu_player

Der Kampf um die Pole bei den beiden neuen Formaten Blu-Ray und HD-DVD ist noch nicht entschieden. Ständig im Gerede zu sein ist eine Form von Präsens (positiv sogar, vorausgesetzt man hat sich nix zu schulden kommen lassen). Und Sony bleibt im “positiven” Gerede, zumindest in den USA. Vor kurzem verkündete die Firma, es werde zum Sommer ein Blu-Ray Player für unter $600 herauskommen. Nun legt Sony schon wieder nach und prophezeit, dass bis Ende diesen Jahres Player für unter $300 zu haben sind. Es war sowieso abzusehen, dass die Preise fallen werden – aber schon so frühzeitig? In meinen Augen gehört das diesmal zur Strategie, d.h. es ist so gewollt. Klar. Blu-Ray ist zudem das Format, für welches mehr Hardware bzw. Filme gibt, womit das Ende des Formatkampfes in nahe Zukunft rücken könnte…

via crave



21. Februar 2007

Bikini-Fernbedienung

powered by misterB

bikini-fernbedienung

“Wawawiwa! In Kasachstan this is latest technology” :-) Natürlich nicht, werte Kasachstanies! Diese Fernbedienung hat nämlich nichts besonderes, wenn man von der Gestaltung einmal absieht – ähm, Gestaltung? OK, einen 12 jährigen beeindruckt sie bestimmt… Ein kleines Schmunzeln entkommt mir aber doch: die Programm hoch/ Programm runter – Tasten werden über den Bikini selbst bedient :-)

via gizmodo



14. Februar 2007

Hat Blu-Ray den Format-Kampf schon gewonnen?

powered by misterB

blu_vs_hd

Nachdem die Januarverkaufszahlen von herausgebracht und analysiert sind, geht Sony in die Offensive und spricht von dem Ende des Format-Kampfes – mit Blu-Ray als Gewinner versteht sich. Demnach sollen für jede verkaufte HD-DVD, zwei Blu-Ray Discs verkauft worden sein. Gut, die Zahlen sind laut engadget nicht klar genug nachvollziehbar, aber ein Trend sei schon zu erkennen: im Januar wurden 25 Filme im Blu-Ray Format herausgebracht, wogegen nur 11 HD-DVD’s stehen.Ein Boost für das Blu-Ray Format waren sicher die im Januar verkauften PS3. Ob Sony sich deshalb seiner Sache schon sicher sein kann, bleibt dennoch abzuwarten.



6. Februar 2007

Der Fernseher ist unterm Bett

powered by misterB

fernseher_unterm_bett

Hier haben wir mal wieder ein Gerät, dass die Welt nicht braucht – dachte ich… Ein “Lift” für einen Plasma-Fernseher bis zu 50 Zoll. Ja klar, wer sich sogar in sein Schlafzimmer einen 50 Zoll Plasma reinstellt, dürfte sich für die Peanuts, die so ein Lift kosten kann, nicht interessieren. Wird man sich überhaupt für diesen Lift interessieren? Plasmas sind doch hervoragend dazu geeignet, an der Wand angebracht zu werden – gerade in dieser Größe… Der Link zum Hersteller gibt mehr Aufschluss: das Gerät ist für Zimmer gedacht, in dennen man aus verschiedenen Positionen im Raum Fernsehen möchte. Das Gerät dreht nämlich den Plasma in jede Richtung des Raumes. Nur eins sollte man unterlassen, wenn der Fernseher eingefahren ist: mit Freude auf’s Bett springen ;-)
via übergizmo



26. Januar 2007

Nun ist auch Blu-Ray geknackt

powered by misterB

2

Nachdem das HD-DVD Format schon geknackt wurde, ist es auch um Blu-Ray geschehen. Tja, nun herscht also im Formatstreit wieder Gleichstand. Was vielleicht nicht so überascht ist, dass der Hack den selben zuzuschreiben ist, wie der HD-DVD Hack. Nix gewesen mit DRM (digital rights management) – noch nicht zumindest. Über dieses System sollte die Verbreitung von digitalen Medien kontrolliert werden. Mal sehen, was als nächstes kommt.

gelesen bei t3



19. Januar 2007

AppleNews

powered by misterB

apple

Zwei kurze Apple-Nachrichten sind mir heute über den Weg gelaufen: Zum einen hat das Unternehmen seinen eigenen Aussagen nach im letzten Quartal 2006 einen Umsatz von $7,1 Milliarden erwirtschaftet. Der Nettogewinn beläuft sich somit auf $1 Milliarde – Ugh! Natürlich handelt es sich um die Umsatzstärksten 3 Monate des Jahres. Dennoch entspricht das einem Gewinnzuwachs von über 30% zum Vorjahr…

Zum anderen soll laut iSuppli die Produktion des iPhone nur knappe $250 pro Stück kosten. Bei einem VK von $499 inclusive einem 2-jahres Handyvertrages (also schon subvetioniert) bleibt ne ganze Ecke hängen… Mehr dazu kann bei neuerdings nachgelesen werden.



Nächste Seite »