14. Oktober 2008

GPS Mission

powered by stefan

[TRIGAMINEW]

Der allerneuste Schrei, der ultimativen reality Spiele mit technischer Unterstützung ist ein Spiel in dem mit Hilfe eines GPS-fähigen Handys in einer belieben Stadt eine echte Schnitzeljagd veranstaltet und man dabei die ein oder andere Aufgabe zu lösen hat. Man kann bereits erstellte Missionen spielen und für andere User Missionen in unterschiedlichsten Arten erstellen. GPS Mission, die Plattform bei der die Community location-based Games für sich und andere erstellt, prämiert zukünftig die beste auf www.gpsmission.com erstellte Mission des Monats. Zu gewinnen gibt es monatlich ein neues GPS Handy.

Immer mehr Mobiltelefone sind mit GPS ausgestattet. Und mit GPS kann man sich nicht nur von A nach B leiten lassen, sondern auch spielen. Virtuelles Gold suchen etwa, ortsbezogene Krimis aufdecken oder eine Zeitreise unternehmen.In den ersten fünf Monaten der Betaphase von GPS Mission haben Mitspieler in 46 Ländern Missionen erstellt. Mittlerweile verfügt GPS Mission über ein sehr breites Spektrum an Spiele Designs. Die Community hat Schnitzeljagden, City-Guides und Kriminalgeschichten umgesetzt- die Erstellung der Mission ist dabei kinderleicht und erfordert keinerlei Programmierkenntnisse.
Erzählt Eure Geschichten und führt die Community zu außergewöhnlichen Locations. Ein schickes Nokia N82 für den Sieger und Ruhm und Ehre für die besten Missionen sind gewiß.
GPS Mission “ Erstellen und spielen!
Erstellen: Bei GPS Mission dem weltweiten GPS Game kann jeder ein location-based Game für sich und andere erstellen. Ohne Programmierung und Technik Know-how kannst Du die Spieler Deines Games an ungewöhnliche Orte schicken und ihnen Spielspaß in der realen Welt verschaffen.
Spielen: Wenn Du ein Handy mit integriertem GPS Empfänger hast oder Dein Handy mit einer externen GPS Mouse location-fähig machst, kannst Du weltweit Spiele von anderen Designern spielen und der Community mit digitalen Trophies und Souvenirs zeigen wo Du gespielt hast.
Die erste Runde startet ab jetzt und läuft bis einschließlich Oktober. Anfang November werden wir dann die beste “GPS Mission of the month ? für den Monat Oktober bekanntgeben und den Ersteller mit einem neuen GPS Handy beglücken.
Alles was Ihr für die Teilnahme braucht, sind gute Ideen und Kenntnisse über interessante Orte und Locations. Ihr braucht keinerlei Programmierkenntnisse um ein location-based Game auf gpsmission.com zu erstellen. Der Mission Designer von GPS Mission ist das aktuell einfachste Tool im Internet um ein ortsbezogenes Spiel für GPS Handys erstellen zu können “ keinerlei technische Kompetenz ist hierfür vonnöten.
Was ist eine gute Mission?
Eine wirklich gute GPS Mission erzählt eine Geschichte. Sie zeigt Bilder zu jedem Checkpoint und stellt Fragen die nicht allzu leicht zu beantworten sind. Eine Mission sollte nicht länger als 30 Minuten dauern und den Spieler zu interessanten Orten bringen. Versuche die Spieler Deiner Mission zu überraschen. Je versteckter die Ergebnisse Deiner Fragen zu finden sind umso interessanter wird die Mission.
Mehr Infos über das Erstellen von guten Missionen findet Ihr in diesem Blogeintrag: http://orbster.com/blogs/JoernsBlog/2008/07/13/1215977100000.html
Teilnahme
Um am “GPS Mission of the month” Award teilzunehmen müsst Ihr lediglich eine interessante Mission in englischer oder deutscher Sprache erstellen. Die Teilnahme erfolgt dann automatisch. Bitte habt Verständnis das Missionen in anderen Sprachen nicht teilnehmen können, da die Juroren sie nicht verstehen werden. Um es aber nochmal ganz deutlich zu sagen: Jede Mission in jeder Sprache ist natürlich auch weiterhin herzlich willkommen auf gpsmission.com.
Viel Spaß beim Erstellen von GPS Missionen. Erzählt Eure Geschichten und führt die Community zu außergewöhnlichen Locations. Ein schickes Nokia N82 für den Sieger und Ruhm und Ehre für die besten Missionen sind Euch gewiß.

Aus der Kategorie: GPS,Handy,News
Jetzt kommentieren »

weitere Links:

30. September 2008

Bluetooth Damenuhr von SonyEricsson

powered by stefan

Die Neuauflage der SonyEriccson Bluetooth Watch Serie für Damen sieht ziemlich elegant aus. Es gibt drei Editionen der MBW-200 Reihe: Sparkling Allure, Contemporary Elegance. Die modische Armbanduhr ist nicht nur zeitgemäß, sondern hat auch einige interessante Funktionen an Board. Ins Ziffernblatt integriert ist ein winziges OLED Display, das eingehende Anrufe genauso anzeigt wie eingehende SMS oder Email-Nachrichten.

mbw-2001.jpg

Rating: ★★★★★☆

(weiterlesen…)


weitere Links:

29. September 2008

Das neue Samsung Haptic 2 – Iphone Konkurrent

powered by stefan

Samsung bringt ein neues Handy auf den Markt, getreu nach dem Motto:” Was für Apple gute bilanzen bringt, kann für Samsung ja nicht schlecht sein”, das neue Samsung Haptic 2 sieht dem iPhone 3G sehr ähnlich. Zur Zeit ist es mit 2 verschiedenen Speichergrößen (4 GB) oder (16 GB) zu haben. Das Smartphone hat ein 3,2 Zoll großes LCD Touchscreen, DMB, Bluetooth, ein integrierters elektonisches Wörterbuch und eine 5 Megapixel Kamera.

haptic_samsung.jpg

Rating: ★★★★☆☆
(weiterlesen…)

Aus der Kategorie: Handy,News
2 Kommentare »


27. April 2008

Watchphone: The Van Der Led WM2

powered by schiri

armbanduhrhandy.jpg

Der neuste Trend unter Handys: ab sofort trägt man das Handy nicht mehr in der Tasche, sondern als praktische und schmucke Armbanduhr. Das Watchphone namens “The Van Der Led WM2″ (ein kürzer Name hätte es ja auch getan) ist mit Bluetooth, 1 GB Speicher, 260k Farb Touchscreen sowie 240 Stunden Standby-Betrieb ausgestattet. Das Wählen erfolgt über das Armband. Natürlich besitzt das Armbanduhr Handy auch eine Uhr – sonst wäre es ja auch keine Armbanduhr ;-) . Kosten: $ 475,– Rating: ★★★★★☆

Quelle: glaubdesnet.de / ohgizmo.com / engadget.com

Aus der Kategorie: Handy,News,Zeit
11 Kommentare »


3. April 2008

Samsung G400

powered by schiri

samsung-g400.jpg 

Samsung ergänzt die Soul-Reihe um ein weiteres Handy “ um ein Klapphandy wie das U900 im Metallic-Look namens G400. Das Handy verfügt über folgende praktische Features: über zwei 2.2-Zoll-Displays, das eine intern, das andere Display extern mit Touchscreen, eine 5-Megapixel-Kamera mit Besonderheiten wie einem Bildstabilisator und HSDPA. Außerdem ist es 15,2 mm schmal. Ab Juni ist das Handy G400 laut Samsung verfügbar.
Rating: ★★☆☆☆☆

Quelle: Neuerdings.com

Aus der Kategorie: Handy,News
2 Kommentare »


2. April 2008

Giga-Byte GSmart t600

powered by schiri

gigagsmartrt-small-20080329012937.jpg 

Alle, die süchtig nach dem Fernseher sind, werden sich über das Handy “Giga-Byte t600″ sehr freuen. Denn aufgrund von DVB-H, DVB-T, DAB und T-DMB kann man mit diesem Handy überall, wo immer man sich auch befindet, fernsehen. Das Gerät ist mit einem 2,6 Zoll großem Farbdisplay ausgestattet und ermöglicht eine VGA Auflösung von 640 x 480. Mit dem analogen Fernsehausgang am Telefon, besteht die Möglichkeit, ein großes Display zur Hilfe zu nehmen. Außerdem kann man mit dem Windows-Smartphone noch viele andere Dinge regeln: Radio hören, logischerweise telefonieren (nur GSM), mit einer 2 Megapixel-Kamera fotografieren und zusätzlich im Internet surfen. Laut Giga-Byte optional: GPS und Navigation. Mit einem Gewicht von 140 g verfügt das Handy über eine Standby-Zeit von 150 Stunden. Beim Fernsehen wird der Akku allerdings innerhalb 2 Stunden geleert.

Preis und Verfügbarkeit: In Frankreich mit einem Abo von Neuf Cegetel je nachdem zwischen EUR 89,– und EUR 208,– zu bekommen. Leider ist dieses kleine Fernseh-/Telefonwunder noch nicht in Deutschland erhältlich. Rating: ★★★★★☆

Quelle: Neuerdings.com



29. März 2008

Nokia N82 mit Navi und 5 MPixel Kamera

powered by schiri

080318n82.gif 

Bald lieferbar: das Handy Nokia N82 in Schwarz – ein konvergentes Gerät, das über moderne Imaging- und Navigationsfunktionen verfügt. Inklusive Highspeed-Zugriff auf das Internet. Außerdem unterstützt das Nokia N82 sogenannte “Geotagging”, d. h. bei dieser Funktion werden Fotos zugeordnet nach geografischen Information zu dem Ort, an dem sie aufgenommen wurden. Fotos werden nicht nur nach Datum, sondern auch dem entsprechenden Aufnahmestandort gespeichert. Darüber hinaus ist das schwarze Handy mit Navi und 5 MPixel Kamera mit folgenden Features ausgestattet: Multiband, 260 Minuten Sprechzeit, bis zu 110 Minuten Videoaufzeichnung oder 200 Minuten Videos ansehen, 10 Stunden Musikhören (allerdings ohne Telefonieren), 2,4-Zoll-Display (240 x 320) mit vielen Millionen Farben, GPS und Nokia Maps, Email, Surfen, Java, PIM, WLAN, Bluetooth, USB. 

Preis und Verfügbarkeit: In wenigen Wochen ohne Vertrag für EUR 400,– zu bekommen.
Rating: ★★★★☆☆

Quelle: futurebytes.ch / Gizmodo

Aus der Kategorie: Handy,News
7 Kommentare »


17. März 2008

Neu: Handys für das Handgelenk

powered by schiri

gm500.jpg 

Das Handy GM500 von General Mobile, das aktuell auf der CeBIT vorgestellt wurde, eigentlich eine Armbanduhr, ist in das Gehäuse einer Digitaluhr eingebaut. Das Bedienen des Handgelenk Handys erfolgt über einen 1,5-Zoll-OLED-Touchscreen. Ausgestattet ist das ungewöhnliche Handy neben Telefonieren via Bluetooth und Freisprecheinrichtung, mit SMS, MMS, E-Mail, Videoplayer, MP3-Player und Extras wie Organizer, Java-Unterstützung und bitte festhalten (aber nicht an der Armbanduhr ;-) ), einem BMI- und Menstruationsrechner ;-) Die Cellwatch TM500, die bereits im letzten Jahr angekündigt wurde, wird mittlerweile für US $ 699,– auf deren Herstellerseite verkauft. Diese Cellwatch verfügt über folgende gewöhnliche Features wie Triband, MP3-Support, SMS, MMS, WAP, POP3-Mailzugriff, IBIGO-Webbrowser. Technische Spielereien mit nützlichen Infos wie Außentemperaturen oder sportliche Infos wie Schrittzähler etc. sind leider noch nicht möglich. Allerdings gibt es schon ein Handy, das den Blutdruck überwacht, aber auch das braucht immer noch ein separates Messgerät. Tja, dann muß die Technik wohl noch ein wenig auf sich warten lassen … Rating: ★★☆☆☆☆

Quelle: Neuerdings.com

Aus der Kategorie: Handy,News
4 Kommentare »


14. März 2008

Neue Handys: Asus p320 und Asus m930

powered by schiri

asus_p320.jpg 

Der Hersteller Asus stellt schon wieder ein neues Handy vor. Zuerst das ZX1, jetzt das P320. Dieses Handy versucht es ohne Auto-Marken-Branding, bleibt dennoch ein solides Handy für gehobene Ansprüche. Es ist mit einem 2,6″ Touchscreen, mit einer 2MP-Kamera mit Auto-Fokus, WLAN und Bluetooth ausgestattet. Darüber hinaus arbeitet das Asus P320 mit Windows Mobile 6.1 sowie Integration in Exchange. Ein kleinen Mangel hat das Gerät allerdings bei der Verbindung, es arbeitet leider mit dem bei Handys dieser Art nicht mehr zeitgemäßen GPRS, statt mit UMTS, EDGE oder HSDPA. Preis und Verfügbarkeit sind derzeitig noch nicht bekannt. Rating: ★★☆☆☆☆

Quelle: stereopoly.de 

 

 asus_m930.jpgm930_foto2.jpg

Das neue Smartphone Asus M930 wiederum glänzt gleich mit zwei Displays, was nicht so häufig vorkommt und leider den Preis deshalb gleich in die Höhe schießen läßt. Das M930 hat eine ausklappbare Quertz-Tastatur und ein integriertes 2,6″ WQVGA-Display. Das zweite Display ist “nur” 2,0″ groß und funktioniert mit der QVGA-Technologie. Außerdem verfügt das Handy über eine 2MP-Auto-Fokus-Kamera und wie seine Brüder einen internen 256mb Speicher. Die Verbindung klappt über WLAN, Bluetooth, UMTS/HSDPA und GPRS. Das schicke Handy kann zusätzlich dank Windows 6.0 unterwegs als Webcam für MSN verwendet werden. Preis und Verfügbarkeit: im zweiten Quartal 2008 für EUR 600,– zu bekommen. Rating: ★★★☆☆☆

Quelle: stereopoly.de



14. Februar 2008

Sony Ericsson Walkman-Handy W980

powered by schiri

 w980_piano_black_front_4.jpg

Brandneu und bald auf dem Markt “ das Walkman Handy von Sony Ericsson. Optisch gesehen ist das W980 ein reiner MP3-Player mit einer integrierten 3.2 Mega-Pixel Kamera. Das üppige Farbdisplay präsentiert viele Infos wie Titel, Interpreten, Abspieldauer, Radiosender sowie Telefonfunktionen. Das Innendisplay mißt 2.2 Zoll im aufgeklappten Zustand. Das mit Clear Audio Technologie ausgestattete Handy W980 verbessert dadurch den Stereosound, einen ausgezeichneten Bass, der eine Übersteuerung so gut wie ausschließt und beinhaltet ein mitgeliefertes hochwertiges Headset. Um einen optimalen Sound der ausgewählten Musik einzustellen, ist der manuelle Equalizer sehr hilfreich bei den entsprechenden Feinjustierungen. Das W980 von Sony Ericsson verfügt über eine integrierte FM-Antenne für sämtliche Radiosender und bietet Platz für bis zu 8.000 Songs mit seinem 8 GB internen Speicher. Darüber hinaus können dank des Radio-Transmitters die Songs einfach auf eine freie Radiofrequenz übermittelt werden oder die Musik wird über den eingebauten Stereo-Lautsprecher wiedergegeben. Das Handy W980 von Sony Ericsson unterstützt HSDPA und Quad-Band EDGE. Rating: ★★★★☆☆

Preis und Verfügbarkeit: Das Walkman-Handy ist ca. ab Mitte des Jahres 2008 für EUR 449,– (ohne Vertrag) zu bekommen.

Quelle: stereopoly.de

Aus der Kategorie: Handy,News
2 Kommentare »


12. Februar 2008

Ein neues Mitglied der Familie Nokia ist geboren: das Nokia N96

powered by schiri

 nokian96.jpg

Endlich ist er da, der Nachfolger des legendären Nokia N95 und der schwarzen Special Edition mit 8 GB Speicher: das Nokia N96. Ähnlich wie bei seinem Vorgänger dem N95, ist das Handy Nokia N96 mit einer Dual-Slide-Technologie ausgestattet, die zum einen die Tastatur offenlegt und auf der anderen Seite praktische Short-Cut-Tasten zeigt. Mit einem 2.8 Zoll-Display und einer 5-Megapixel-Kamera, wird das attraktive Handy mit einem 16 GB Speicher vollendet. Die neue N-Gage-Technologie macht das Nokia N96 zu einem Multimedia-Star auf dem Mobilfunkmarkt. Preis und Verfügbarkeit sind bis jetzt noch nicht bekannt. Also, abwarten und Tee trinken. Rating: ★★★★★☆

Quelle: Promago

Aus der Kategorie: Handy,News
2 Kommentare »


10. Februar 2008

Solarzellen für Handy und iPod von Solio

powered by schiri

soliopink1.jpg 

Ab diesem Jahr gibt es von Solio mobile Solarzellen in einem wasserdichten Behältnis um Handys und iPods per Sonne aufzuladen. Das Praktische dabei: Handys und iPods werden genauso schnell aufgeladen, wie mit einem herkömmlichen Ladegerät. Die Lieferung der Solarzellen erfolgt inklusive Zubehör (Kabel etc.) und kann jederzeit aufgerüstet werden. Außerdem ist das Gerät in verschiedenen Farben wie pink, schwarz und weiß erhältlich. Im Handel für $ 99,95 (ca. EUR 69,–) zu bekommen. Rating: ★★★★★☆

Quelle: Glam.com

Aus der Kategorie: Handy,iPod,News
9 Kommentare »


5. Dezember 2007

Die Nokia E-Serie hat Familienzuwachs bekommen

powered by schiri

202b6c8118d66cd62277abf958723833_m.jpg 

Das Nokia E51 ist zwar nur 12 mm dünn und 100 g leicht, das kleinste seiner Gattung, verfügt aber dennoch über die gewohnt hohe technische Ausstattung. Mit UMTS, HSDPA und WLAN kann das E51 alles was die Familie auch kann. Einen ausführlichen Testbericht über dieses schlichte Handy gibt es unter handytarife.de

Quelle: openPR 

GADMAG-Testurteil: Ja, schon wieder ein neues Handy “Gähn”. Schlicht, unauffällig, leicht, dünn … Wer’s mag?! Wie klein und dünn müssen Handys denn noch werden? Am Besten so groß bzw. klein und dünn wie eine EC-Karte, um es dann letzendlich im Geldbeutel verstauen zu können. Vor einem unüberlegten Kauf, vielleicht doch besser ersteinmal den Testbericht durchlesen! Rating: ★☆☆☆☆☆

Aus der Kategorie: Handy,News
Jetzt kommentieren »


18. November 2007

Design “ Kinderleichte Bedienung “ Günstig

powered by schiri

thumb_83233.jpg 

Ab sofort ist das schlanke Designer-Handy “Sagem my220x” passend zur Weihnachtszeit in der Gold-Edition für EUR 69,– erhältlich. Mit einer sehr flachen Tastatur, die aufgrund der Softtouch-Oberfläche, nur 10 mm in der Höhe misst, einer Farbkombination aus Schwarz und Gold, ist das puristische Designer-Handy auch gut ausgestattet: im Format von 107 mm lange, 47 mm breite und 65 Gramm leichte Mobiltelefon, bietet es eine Standby-Zeit von bis zu 240 Stunden mit einer Gesprächsdauer bis zu 3 Stunden. Darüber hinaus hat das Handy eine Display-Darstellung von 65.000 Farben und 128 x 128 Pixeln sowie die Möglichkeit für insgesamt 250 Telefonbucheinträge.

Quelle: Pressebox

GADMAG-Testurteil: Für ein Designer-Handy ist der Preis wirklich in Ordnung. Eigentlich sieht es auch ganz gut aus, wäre es in silber gehalten. Klar, ist es aber nicht und über Geschmack lässt sich ja bekanntlicherweise streiten. Da es technisch nicht zu komplex ausgestattet ist, ist die Handhabung zusätzlich kinderleicht. Klingt nach einem netten Weihnachtsgeschenk.
Rating: ★★★★☆☆

Aus der Kategorie: Handy,News
2 Kommentare »


15. Oktober 2007

Vornehm, geht die Welt zugrunde …

powered by schiri

thumb_76801.jpg 

Motorola präsentiert aktuell das Modell “MOTORAZR² V8 Luxury Edition”. Ein Handy mit exklusiven Details: in schwarz/goldenem Kontrast gehalten, ein schlanker Gehäuserahmen, in 18karätiges Gold getaucht und mit einem Diamantenschliff versehen. Die Vorderseite des Handys ist in schieferfarbenen Nadelstreifenlook designed sowie die Rückseite in Schlangenlederoptik.

Auf den zweiten Blick stellt man fest, daß sich die Luxus-Linie bis in kleinste Detail durchzieht: die Linse der Digitalkamera ist mit einer zarten goldenen Linie umrandet und das Motorola-Logo komplett vergoldet, das Tastaturdesign ist im kostbaren Edelmetall gestaltet. Besonderes Highlight ist der Navigationskey mit seinen unzähligen Goldstrahlen, die linear in die Taste gebeizt wurden.

Auch technisch glänzt das “MOTORAZR² V8 Luxury Edition” auf: ausgestattet mit multimedialen Funktionen wie eine 2 Megapixel-Digitalkamera mit Serienbild- und Videofunktion, ein 2,2-Zoll großes Innendisplay, Mediaplayer und Bluetooth.

Mit dabei: eine hochwertige Box in Schlangenlederoptik, die zwei Headsets enthält: das H680 Bluetooth und das S208, farblich abgestimmt in Schwarz-Gold -, ein USB-Kabel, eine vergoldete Software-CD, einen goldenen Motorola-Anhänger sowie ein schwarzes Poliertuch. Eine Handytasche in schwarzem Schlangenlederdesign vervollständigt die Accessoires.

Kosten und Verfügbarkeit: Im Handel ab Mitte November für EUR 699,– (ohne Vertrag) zu bekommen

Quelle: Pressebox

GADMAG-Testurteil: Sorry, aber soviel Kitsch in ein Handy zu verpacken, daß ist schon eine Meisterleistung … Wer kauft sich solch’ ein Handy? Otto Normalbürger aufjedenfall nicht. Nadelstreifen- mit Schlangenlederoptik kombiniert? Wollte sich da ein Designer austoben? Aber wie heisst es so schön? Jedem das seine … Rating: ★☆☆☆☆☆

Aus der Kategorie: Handy,News
Jetzt kommentieren »


10. Oktober 2007

Ein Musik-Handy der Extraklasse …

powered by schiri

200701002_1.jpg… ist das neue Modell “Serenata” welches in Zusammenarbeit von Samsung und Bang & Olufsen entstanden ist. Das Handy verfügt über eine Top-Ausstattung, die auf der langjährigen Erfahrung des dänischen Herstellers Bang & Olufsen beruht.Die Klangqualität ist hervorragend, gleichzeitig bietet es alle Vorzüge eines Mobiltelefons und durch das runde Design ist es ein wahres Schmuckstück. Es ist mit einem integrierten Soundsystem mit qualitativen HiFi-Lautsprechern sowie verzerrungsfreier Basiswiedergabe ausgestattet. Darüber hinaus hat es modernste ICEpower-Technologie von Bang & Olufsen.

Das “Serenata” ist in der Lage ein Sounderlebnis wie live auf einer Bühne herzustellen, einmal über das integrierte Lautsprechersystem oder über das Stereo-Headset “EarSet 3″. Neben Lossless-Audioformaten verarbeitet der Player auch Formate wie MP3, WMA und AAC. Speziell entwickelte Klingeltöne von Bang & Olufsen wie beispielsweise eine Triangel, ein Windspiel oder Klänge aus verschiedenen Glas- und Holzelementen, verleihen dem Musik-Handy eine besondere individuelle Note. Das handliche Musik-Handy im Taschenformat überzeugt in jeder Lage, ob auf dem integrierten Standfuß oder bequem in der Hand.

Durch das Navigationsrad hat man die Möglichkeit einfach und direkt auf die Musikfunktionen zu zugreifen. Ein schmuckes Highlight ist der Wechsel der Farbe vom jeweils gewählten Bedienmodus – blau im Handy-Modus und rot im Musik-Modus. Dank Samsung ist das 2,4-Zoll-Display sehr übersichtlich. Mit der Sensi-Touch-Technologie ist die Handhabung sehr leicht.

Die einfach zu bedienende Software-Lösung, der BeoPlayer, dient zur Verwaltung und Organisation von Musikdateien auf dem PC und Übertragung auf das Handy. Mit der Samsung-PC-Studio-Software kann der Anwender persönliche Kontakte, Kalender und To-Do-Listen über Microsoft Outlook problemlos zwischen PC und Serenata synchronisieren. Für volle Multimedia-Power und schnelle Downloads sorgt dabei HSDPA (High Speed Downlink Packet Access). Auch ist das Musik-Handy für Konferenzanrufe sehr geeignet. Für puren Musikgenuss ohne Störung eines Anrufes oder einer SMS sorgt die Funktion “PureMusic”. Während des Musikhörens, nimmt das Handy die Gespräche über die Mailbox entgegen.

Quelle: Samsung

GADMAG-Testurteil: Das Handy verspricht doch einiges. Für Musikliebhaber ist es ein absolutes “must have”. Toll auch, daß Bang & Olufsen mitmischt. Ein Handy der Extraklasse eben … Note: ;-) ;-) ;-) ;-) ( von 6 ;-) )

Aus der Kategorie: Handy,News
Jetzt kommentieren »


5. September 2007

Ein wahrer eye-catcher: das Neue “6555″ von Nokia

powered by schiri

neues-bild.JPG 

Nokia präsentierte aktuell das neue Mobiltelefon 6555 für UMTS-Netze – ein Handy in einem einmaligen Design, hochwertiger Verarbeitung sowie mit attraktiven Funktionen. Das analoge Ziffernblatt auf dem Außendisplay unterstreicht das klassische und luxuriöse Design dieses Schmuckstückes. Durch die weiche und runde Silhouette, liegt das Nokia 6555 sanft und bequem in der Hand.

Es ist das erste Mobiltelefon für UMTS-Netze. Mit einem großen QVGA-Farbdisplay mit 16,7 Millionen Farben, übrigens doppelt soviel, wie das menschliche Auge überhaupt Farben sehen kann und einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln präsentiert das 6555 ausgezeichnete Fotos und Videos. Auch Aufnahmen sowie eine Selbstportraitfunktion, sind mit der integrierten Kamera mit 6fach Digitalzoom und Vollbildsucher im Querformat möglich.

Mit seiner eleganten Form, den sanften und runden Linien, einem 30 MByte großen Speicher, der Möglichkeit den Speicher per microSD-Speicherkarte zu erweitern sowie Bluetooth-Funktionalität, vereint das Nokia 6555 Qualität und Luxus. Ein anspruchvolles Handy für anspruchsvolle Menschen.

16_6555_lowres.jpg
 
Features des Nokia 6555:
Vollständig verdecktes Scharnier;
Display mit klassisch-eleganter Analoguhr auf der Vorderseite des Geräts;
Brillantes Farbdisplay mit 16,7 Millionen Farben;
Schneller und einfacher Austausch von Videos;
Dual-Mode-Mobiltelefon für UMTS- und GSM-Netze (Quadband-Betrieb in GSM-Netzen).

Das Mobiltelefon wird ohne Steuern und Mobilfunkvertrag für voraussichtlich EUR 200,– ab September erhältlich sein.

Quelle: Nokia

Aus der Kategorie: Handy,News
11 Kommentare »


27. August 2007

Wo ein Navi ist, da ist auch ein Weg

powered by schiri

Die kostenlose Software “Ö-NAVI” rüstet Handys zu Navigationsgeräten auf. Ab sofort hat DasÖrtliche mit einer neuen Softwarevariante die Zahl der Mobiltelefone, für die das Ö-NAVI verfügbar ist, erweitert, wie z. B. Blackberry Modelle, das Nokia N95 und viele weitere Modelle. Bei Interessenten die kein passendes Handy für die Software haben, ist nun eine eMail-Benachrichtungs-Funktion auf oe-navi.de verfügbar. Es erfolgt eine automatische Benachrichtigung, sobald die Software für das gewünschte Handy existiert. Weitere Informationen gibt es unter oe-navi.de

Quelle: openPR

Aus der Kategorie: Handy,News
Jetzt kommentieren »


25. August 2007

Trockenübungen für den Pokerabend …

powered by schiri

52959aede511ddab96fffd71ac41d9b6_g.jpg 

Das Handyspiel “Poker 5″ macht es möglich. Es kann alleine gespielt werden und hat einen vergleichbaren Spielaufbau wie Solitairespiele. In Poker 5 werden Karten von einem Stapel auf einer Matrix abgelegt und zwar jeweils so, dass ein für Poker zulässiges Blatt vertikal, horizontal und diagonal gewertet werden kann. Der Spieler muss versuchen durch eine möglichst hohe Bewertung eine hohe Gesamtpunktzahl zu erreichen, die mit einem Eintrag in eine Top-Five-Liste gesichert werden kann. Das Handygame Poker 5 ist entweder als werbefinanzierte Variante kostenlos oder für EUR 4,99 ohne Werbung unter zelfi.com zu bekommen.

Quelle: openPR



21. August 2007

Für alle Sudoku-Anhänger!

powered by schiri

9e468b8c6c36d697d1a3742036bb7199_m.jpg

Der Sudoku-Boom ist einfach nicht zu bremsen. Das Handyspiel “Killer Sudoku” wie der Name schon sagt, hat es in sich und manches ist anderes als bei der herkömmlichen Sudoku-Variante: Neben logischem Denken, wird hier die Kombinationsfähigkeit zusätzlich gefordert, die nur mit soliden Additionskenntnissen zu meistern ist. Wenn’s nicht klappt, nicht verzweifeln, die klassische Sukoku-Variante ist auch dabei. In 3 verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Das Handy-Spiel “Killer Sudoku” kann unter zelf.com bezogen werden.

Quelle: openPR 



« Vorherige SeiteNächste Seite »