7. Juni 2011

Motorola Xoom Testbericht

Aus der Kategorie: News,Tablet PC


Das Motorola Xoom ist das erstes Tablet mit Android 3.0 und Dualcore Prozessor.

Das Xoom ist ein 10,1 Zoll Tablets und wiegt rund 730 Gramm, es wiegt soviel wie das kleinere iPad 1 und ist schwerer als das Apple iPad 2 (613 Gramm). Die Abmessungen von 250 x 13 x 168 Millimetern zeigen deutlich, dass es nicht unbedingt für den dauerhaften mobilen Einsatz geeignet ist. Nach kurzer Zeit will man sich lieber auf die Couch setzen, die Hände aufstützen oder es auf einen Tisch legen. Kein Vergleich zum kompakten und fast nur halb so schweren Samsung Galaxy Tab.

Insgesamt fühlt sich das Xoom sehr hochwertig an. Die an den Seiten abgerundete, samtige Kunststoffrückseite ist gut gelungen. Hier befinden sich die Lautsprecher und der unvorteilhafte angebrachte Einschaltknopf.

 

Ausstattung:
Im Motorola Xoom stecken Nvidias Dualcore Prozessor Tegra 2 (1 GHz), 1 GByte RAM und 32 GByte Flash Speicher. Auf der Vorderseite befindet sich eine 2 Megapixel Webcam, auf der Rückseite eine Kamera mit 5 Megapixel und zudem zwei LED-Blitze. Mit Bluetooth 2.1 können Sie das Xoom drahtlos mit anderen Geräten verbinden. Am unteren Rand sind zwei Micro USB 2.0 Ports, einer für den HDMI Ausgang und ein Anschluss für das Ladegerät. Der SIM Karten Slot und der Micro SD Karten Leser stecken im gleichen Schacht.

Das Motorola Xoom ist bereits für das 4G Netzwerk (LTE) geeignet. Insgesamt hat das Xoom deutlich mehr Ausstattung zu bieten als die beiden Apple iPads.

 

Geschwindigkeit:
Trotz Dualcore Unterstützung und angepasstem Android OS ist das Xoom von der Geschwindigkeit her noch nicht auf der Höhe des iPad 1 oder des iPad 2. Das Bildschirmdrehen dauert zwischen ein und zwei Sekunden und das Scrollen über die fünf Homescreens ist anfangs am ruckeln. Im späteren Betrieb wird das alles flüssiger.

Das aufbauen von Internet Seiten sollte durch den neuen Browser eigentlich auch etwas schneller gehen was leider nicht der Fall ist. HD Videos zeigt das Xoom ohne Probleme und sehr flüssig.
Die Grafik des Displays ist durch die hohe Auflösung perfekt für das Xoom abgestimmt.

 

Display: 10,1-Zoll-Display

Leider spiegelt das Display sehr. Wenn man bedenkt wie teuer das Gerät ist dürfte man mehr erwartet. Nur wenn man die höchste Helligkeitseinstellung nimmt, ist es angenehm hell. Das ist aber auch nötig, denn nur dann werden die Reflexionen auf dem stark spiegelndem 10,1 Zoll Display wenigstens einigermaßen eliminiert. Ansonsten ist das Bild sehr scharf.

Fazit:
• 10,1 Zoll Tablet mit Dualcore CPU und Android 3.0, das zwar mit guter Ausstattung glänzt, aber trotz des hohen Preises sehr enttäuscht. Da macht einfach Appel mit dem iPad 2 allen Tablets einiges vor.
• Dualcore-CPU
• HDMI und USB
• Stark spiegelndes Display
• Android 3.0 nicht durchgängig verständlich
• Keine Flash Unterstützung
• Etwas ruckliges Scrolling
• Sehr hoher Preis


Weiterführende Links:


Ähnliche Artikel:

  • No related posts.



Keine Kommentare bis jetzt »

Noch keine Kommentare

RSS Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI



Hinterlasse einen Kommentar