22. Juni 2011

Sony Ericsson stellt Xperia Active und Xperia Ray vor!

powered by Manuel

Das Sony Ericsson Xperia Ray


Das Sony Ericsson Xperia Ray mit einem außergewöhnlichen Design hat ein Aluminiumgehäuse. Der Bildschirm ist 3,3 Zoll groß. Die Kamera auf der Rückseite hat 8,1 Megapixel Kamera. Das Xperia Ray ist mit einem 1GHz Prozessor bestückt.

Video: Sony Ericsson Xperia Ray – Herstellervideo (2:08)

 

 

 

 

 

 

Das Sony Ericsson Xperia Active


Das Xperia Active hingegen ist ein 3 Zoll Smartphone. Ein richtiges Outdoor Smartphone, denn es ist bis zu 1 Meter 30 Minutenlang wasserundurchlässig. Auch vor Staub und Dreck ist das Smartphone geschützt. Sogar ein Barometer ist verbaut. Mit extra Zubehör kann der Herzschlag beispielsweiße beim Sport gemessen werden.

 


weitere Links:

21. Juni 2011

HTC Evo 3D Testbericht

powered by Manuel

HTC hat ein neues Smartphone raus gebracht was sich Evo 3D nennt. Es soll eine 3D Funktion besitzen was genau dahinter steckt werde ich hier mal erwähnen.

Das Smartphone läuft sehr flüssig. Menüs, Videowiedergabe alles lässt sich sehr einfach und schnell bedienen. Die Kamera hat 720p und kann Videos in 2D und 3D aufnehmen. Außerdem hat es ein 4,3 Zoll Display mit 960×540 Pixeln. Die Kamera lässt sich über einen dicken Knopf fokussieren und auslösen das ist sehr vorteilhaft. Die Rückseite des HTC Evo ist mit einer Gummischicht bezogen was super ist für den festen Halt in der Hand.

Das 3D Display:

Das 4,3 Zoll große 3D Display funktioniert ohne 3D-Brille, die Technik ist dieselbe wie beim Nintendo 3DS. Doch bei Nintendo macht es Spaß das Bild ist gut und für Spiele super geeignet doch beim Evo ist es einfach Quatsch, das Bild überzeugt nicht und man bekommt schnell Kopfschmerzen. Der 3D Effekt den man mit der integrierten Kamera erzeugen kann ist einfach schlecht
Der 3D Modus lässt sich auch abschalten. Das Betriebssystem Gingerbread GUI bietet ohnehin keine entsprechenden Effekte.

Das HTC Evo 3D ist nicht mehr als ein etwas schnelleres HTC Evo 4G mit einem moderneren Betriebssystem.


weitere Links:

19. Juni 2011

Sony S1 und S2 Tablets kommen wahrscheinlich schon im September

powered by Manuel

Sony will auch endlich in das Geschäft der Touchpads einsteigen. Wahrscheinlich im September will Sony die beiden Tablets S1 und S2 auf den Markt bringen.
Mit den zwei Tablets will Sony vor allem Apple was vor machen. Besonders interessant ist dabei das S2 ein Gerät was man zusammen Klappen kann und zwei Bildschirmen besitzt.
Beide Tablets werden mit Android 3.0 Honeycomb ausgestattet sein und sollen zu einem späteren Zeitpunkt ein Update auf Android Ice Cream Sandwich bekommen.



HTC ChaCha und HTC Salsa ist jetzt auf dem Markt!

powered by Manuel

Endlich sind die zwei ersten Social Media Smartphones von HTC auf dem Markt. Mit dem HTC ChaCha und dem HTC Salsa stellt HTC die ersten Smartphons für den direkten Zugriff auf Facebook über eine extra Facebooktaste vor.

Das Betriebssystem der beiden Geräte ist die neue Android Version 2.3.3. Beide Geräte haben ganz neue Funktionen wie beispielsweise bei Anrufen wird automatisch die neuesten Updates und Fotos sowie der anstehende Geburtstag des anrufenden Kontaktes auf dem Display angezeigt. Unter anderem werden Facebook Nachrichten, Mails und Chats im Adressbuch neben E-Mails, SMS und Anrufen übersichtlich dargestellt. Über die Facebooktaste können Bilder, Posts, Webseiten, Artikel und der aktuelle Standort sowie der gerade gehörte Song mit einem Knopfdruck versendet oder mit allen Freunden auf Facebook geteilt werden.
Das HTC ChaCha kostet ca. 319 Euro. Das HTC Salsa kostet hingegen 389 Euro.

Aus der Kategorie: Handy,News
Jetzt kommentieren »


16. Juni 2011

Streamago – Kostenloses Broadcasting / Erstelle dein eigenes Fernsehen und bekomme dein Publikum!

powered by Manuel

[Sponsored Post]

Wolltet ihr auch schon immer mal eure Freunde auf dem Laufendem halten, ihnen zeigen was ihr gerade macht und erlebt und das live und kostenlos als Video ins Internet stellen?
Dann ist Streamago genau das richtige für euch!

Hier stellen wir euch die Internetseite Streamago.tv einmal vor:

 

Streamago.tv ist hervorragend um anderen zu zeigen was man gerade erlebt z.B bei Events, Konzerte, Partys oder vielleicht im Urlaub.

Die Internetseite ist sehr einfach und schlicht aufgebaut, dafür ist sie sehr übersichtlich und man findet sich schon nach kurzer Zeit gut zurecht.
Dies allerdings nur wenn man einige Englischkenntnisse besitzt, denn die Seite ist leider auf Englisch, was sich mit Sicherheit auch bald ändern könnte, sobald Streamago von den Deutschen Usern mehr genutzt wird.

 

 

Möglichkeiten mit Streamago

Mit Streamago kann man einen eigenen TV Kanal erstellen, so kann man Videos von Partys,
Veranstaltungen, Event, von sich selbst oder sonstigen Ereignissen online stellen.
Was man dabei hochläd ist jedem selber überlassen.

Dies kann man auch Live machen und jeder Streamago- Nutzer auf der Welt kann hierbei Live mit gucken, dies nennt man Globales Live Broadcasting.
Ebenfalls hat man durch einem Chat Room die Möglichkeit mit demjenigen, der gerade etwas Live sendet, zu chatten.

Aber natürlich kann man auch einfach Videos Hochladen wie wir das z.B von YouTube kennen.
Dabei stehen jedem Streamago Mitglied 10 Gigabyte Speicherplatz zur Verfügung.

 

 

Videos hochladen und live Broadcasting

Dies alles ist ganz einfach und unkompliziert mit dem PC und einer Webcam möglich.

Ist man unterwegs, ist dies aber auch mit einem iPhone oder iPad möglich, da es im Apple App Store eine extra Streamago- App gibt, die natürlich ebenfalls kostenlos ist.

Mit einem Android Handy ist das leider noch nicht möglich, was aber sicherlich auch bereits in Planung ist.

Ein extra Programm für den PC wird nicht benötigt.

 

 

Man kann sogar auf der eigenen Pinnwand von Facebook seinen TV Kanal veröffentlichen, um Verwandte und Freunden immer auf den neusten Stand bringen zu können.

Auch diese Möglichkeiten ist wie alle anderen Funktionen von Streamago kostenlos und steht 24 Stunden am Tag zur Verfügung.

Das ist nur mit Streamago möglich!

Besucht doch einfach man die Seite Streamago.tv und schaut euch sie mal an um euch ein eigenes Bild machen zu können.
Es lohnt sich auf jeden Fall.

Wer möchte kann auch gerne ein Kommentar hinterlassen.



9. Juni 2011

Nintendo Wii U

powered by Manuel

Die neue Spielekonsole Wii U ist mit einem Touchpad Controller ausgerüstet, welcher 6,2 Zoll (15,75 cm) misst.
Mit der Wii U ist es möglich, wie mit der Normalen Wii am Fernseher zu spielen. Dies ist mit der Wii U aber auch unterwegs möglich!
Das Touchscreen Display wird beim Spiel mit der Konsole in das Spielgeschehen integriert. Man kann vom Touchscreen aus einiges steuern und bewegen wie z.B etwas werfen.
Ein Bewegungssensor ist natürlich auch wieder intrigiert.
Der Controller besitzt zwei analoge Joysticks, vier seitliche Buttons, einen Vibrationsmotor, eine Kamera und ein Mikrofon sowie einen Lautsprecher. Glücklicher weiße ist die Wii U mit den Wii Zubehör kompatibel. So kann man zum Beispiel auch die Wii Fit miteinander verbinden. Videochats und Websurfen geht mit dem neuen Controller ebenfalls.
2012 soll die Konsole auf den Markt kommen. Was die Wii U kosten wird, ist noch nicht bekannt.

Aus der Kategorie: Fun,Konsolen,News
1 Kommentar »


Sonys NEX-C3 die kleinste und leichteste Systemkamera

powered by Manuel

Die NEX C3 soll laut Sony die kleinste und leichteste Systemkamera mit Wechselobjektiv sein. Die Auflösung beträgt 16,2 Megapixel und wiegt 225 Gramm und somit 6 Prozent weniger als der Vorgänger. Die neue Kamera C3 ist für Einsteiger leicht zu handhaben.



Toshiba Thrive Tablet kommt am 13. Juni auf den Markt

powered by Manuel

Von Toshiba das neue Android Tablet heißt: Thrive und soll ab dem 13. Juni zunächst aber nur in den USA verkauft werden. Das 10,1 Zoll Gerät ist mit dem neusten Android System 3.1 ausgestattet. Es soll mit 8, 16 und 32 GByte Speicherplatz erhältlich sein. Des Weiteren ist es mit dem Prozessor Nvidia Tegra 2 mit 1 GHz Taktfrequenz und 1 GByte Arbeitsspeicher ausgestattet. UMTS soll es nicht haben, es soll per WLAN oder per Bluetooth online nutzbar sein. Dafür sind zwei Kameras verbaut, eine mit 2 und eine mit 5 Megapixeln. Ein USB 2.0 Port soll es besitzen, an den auch Drucker angeschlossen werden können. Außerdem soll es eine SD Kartenleser sowie eine HDMI Ausgang für die Verbindung zu einem Fernseher besitzen.

Aus der Kategorie: News,Tablet PC
2 Kommentare »


7. Juni 2011

Ende diesen Jahres kommt die Play Station Vita

powered by Manuel

Der Nachfolger der bekannten PSP Konsole von Sony soll Vita heißen und noch ende diesen Jahres auf den Markt kommen.
Das WiFi Modell soll um die 250 € kosten, das 3G Modell 300 Euro.

Hier ist das erste Werbevideo zu sehen!



Motorola Xoom Testbericht

powered by Manuel


Das Motorola Xoom ist das erstes Tablet mit Android 3.0 und Dualcore Prozessor.

Das Xoom ist ein 10,1 Zoll Tablets und wiegt rund 730 Gramm, es wiegt soviel wie das kleinere iPad 1 und ist schwerer als das Apple iPad 2 (613 Gramm). Die Abmessungen von 250 x 13 x 168 Millimetern zeigen deutlich, dass es nicht unbedingt für den dauerhaften mobilen Einsatz geeignet ist. Nach kurzer Zeit will man sich lieber auf die Couch setzen, die Hände aufstützen oder es auf einen Tisch legen. Kein Vergleich zum kompakten und fast nur halb so schweren Samsung Galaxy Tab.

Insgesamt fühlt sich das Xoom sehr hochwertig an. Die an den Seiten abgerundete, samtige Kunststoffrückseite ist gut gelungen. Hier befinden sich die Lautsprecher und der unvorteilhafte angebrachte Einschaltknopf.

 

Ausstattung:
Im Motorola Xoom stecken Nvidias Dualcore Prozessor Tegra 2 (1 GHz), 1 GByte RAM und 32 GByte Flash Speicher. Auf der Vorderseite befindet sich eine 2 Megapixel Webcam, auf der Rückseite eine Kamera mit 5 Megapixel und zudem zwei LED-Blitze. Mit Bluetooth 2.1 können Sie das Xoom drahtlos mit anderen Geräten verbinden. Am unteren Rand sind zwei Micro USB 2.0 Ports, einer für den HDMI Ausgang und ein Anschluss für das Ladegerät. Der SIM Karten Slot und der Micro SD Karten Leser stecken im gleichen Schacht.

Das Motorola Xoom ist bereits für das 4G Netzwerk (LTE) geeignet. Insgesamt hat das Xoom deutlich mehr Ausstattung zu bieten als die beiden Apple iPads.

 

Geschwindigkeit:
Trotz Dualcore Unterstützung und angepasstem Android OS ist das Xoom von der Geschwindigkeit her noch nicht auf der Höhe des iPad 1 oder des iPad 2. Das Bildschirmdrehen dauert zwischen ein und zwei Sekunden und das Scrollen über die fünf Homescreens ist anfangs am ruckeln. Im späteren Betrieb wird das alles flüssiger.

Das aufbauen von Internet Seiten sollte durch den neuen Browser eigentlich auch etwas schneller gehen was leider nicht der Fall ist. HD Videos zeigt das Xoom ohne Probleme und sehr flüssig.
Die Grafik des Displays ist durch die hohe Auflösung perfekt für das Xoom abgestimmt.

 

Display: 10,1-Zoll-Display

Leider spiegelt das Display sehr. Wenn man bedenkt wie teuer das Gerät ist dürfte man mehr erwartet. Nur wenn man die höchste Helligkeitseinstellung nimmt, ist es angenehm hell. Das ist aber auch nötig, denn nur dann werden die Reflexionen auf dem stark spiegelndem 10,1 Zoll Display wenigstens einigermaßen eliminiert. Ansonsten ist das Bild sehr scharf.

Fazit:
• 10,1 Zoll Tablet mit Dualcore CPU und Android 3.0, das zwar mit guter Ausstattung glänzt, aber trotz des hohen Preises sehr enttäuscht. Da macht einfach Appel mit dem iPad 2 allen Tablets einiges vor.
• Dualcore-CPU
• HDMI und USB
• Stark spiegelndes Display
• Android 3.0 nicht durchgängig verständlich
• Keine Flash Unterstützung
• Etwas ruckliges Scrolling
• Sehr hoher Preis



3. Juni 2011

Erste Bilder vom HTC Mazaa Windows Phone 7 Mango mit 12 Megapixel Kamera aufgetaucht

powered by Manuel

Es sind erste Bilder vom HTC Mazaa Windows Phone 7 Mango im Netzt aufgetaucht. Offiziell wurde das neue Smartphone noch nicht angekündigt. Angeblich soll es eine 12 Megapixel Kamera besitzen und kann Fotos nicht nur als JPEG sondern auch in einem Rohdatenformat aufnehmen. Weiter Daten sind bis jetzt noch nicht bekannt.
Hier kann man ein erstes Video sehen.



Erste Bilder vom BlackBerry Curve Apollo

powered by Manuel

Hier sind die ersten Bilder und Daten des neuen BlackBerry Curve Apollo. Das Smartphone soll sehr flach sein und eine recht hohe Bildschirmauflösung haben.
Das BlackBerry Curve Apollo von RIM soll nach ersten Angaben 11 mm dick sein und eine Bildschirmauflösung von 480 x 360 Pixel erreichen.
Ein erstes Video kann man hier sehen.



HTC Desire HD Testbericht

powered by Manuel


Imposanter 4,3 Zoll Touchscreen
1 GHz Prozessor
HD fähige 8 Megapixel Kamera
extrem schnelles Internet

Das große Smartphon von HTC mit seinem robusten Alugehäuse. Mit Maßen von 123 x 68 x 12 Millimeter ist das Handy gegenüber seinem Vorgänger Desire deutlich größer geworden. Grund für die Größe ist das man nahezu komplett auf mechanische Tasten verzichtet hat. Man hat den Platz genutzt um ein 4,3 Zoll großen S LCD Touchscreen (109 Millimeter) mit einer Auflösung von 480 x 800 Pixel zu verbauen. Unterhalb des Displays befinden sich vier sensorbetriebene Funktionstasten, die sehr gut auf Fingereingaben reagierten.

Display:
Das Display des Desire HD bietet zwar ordentliche Kontrast- und Helligkeitswerte, doch leider ist es etwas schlechter als beim Samsung Galaxy S und beim iPhone 4.

Prozessor:
Hier wurde zum ersten mal der 8255 Snapdragon Prozessor mit 1 GHz Taktung eingesetzt was beim Handling deutlich spürbar ist. Menüs werden sehr schnell geöffnet, so braucht das Desire HD weit unter einer Sekunde um das Telefonbuch, den Browser oder das Nachrichten Menü zu starten. Multitouch klappt extrem flüssig und das Scrollen geht mühelos von der Hand. Die Fastboot Technik startet das Desire HD innerhalb von nur 2,4 Sekunden. Der Vorgänger brauchte 43 Sekunden.

Akku: Ebenfalls ist der Akku sehr stark. Bei voller GSM Sendeleistung hält die Lithium-Ionen-Batterie (1.230 mAh) im Sprechbetrieb etwa 4:40 Stunden durch. Beim Dauersurfen schaffte es das Desire HD auf 4:30 Stunden, obwohl das große Display auf volle Helligkeit gestellt ist.

Betriebssystem: Auf dem Desire HD ist Android OS 2.2 vorinstalliert.

Kamera:
Im Desire HD findet sich eine 8 Megapixel Kamera mit Autofokus und Doppel LED Blitz, die auch HD Videos in 720p aufnimmt.

Internet:
Mit WLAN und superschnellem HSPA sind Datenraten von bis zu 14,4 MBit/s im Download und 5,76 MBit/s im Upload möglich. Via USB und WLAN kann man das Desire HD sogar als Internet Modem nutzen. Das Surfen im Web mit dieser Geschwindigkeit macht wahre Freude.

Fazit:
Wer bei Handys auf XXL steht, kommt am neuen Android Desire HD kaum vorbei. Es bietet einen gigantischen Touchscreen, eine kaum zu toppende Ausstattung und insgesamt überzeugende Testergebnisse.

• Riesiger 4,3-Zoll-Touchscreen
• Fixe Datenraten
• Schneller Prozessor
• Robustes Gehäuse
• Mäßige Akustik
• Kein AMOLED Display



1. Juni 2011

Das Apple iPhone 5 mit Touchscreen und Touchlines

powered by Manuel

Die nächste Generation von iPhone wird wohl das iPhone 5 werden. Eins ist klar Apple wird erst einmal die Probleme beheben was das iPhone 4 hatte. Wie z.B. die Empfangsprobleme, die werden sicherlich durch eine geschickte Isolierung der Antenne in Griff zu bekommen sein.

Im Netz kursieren jeden Tag neue Gerüchte über das neue Aussehen und der neuen Details des iPhone 5.
Das Apple iPhone 5 wird merklich flacher sein als seine Vorgänger. In dem dünnen Metallrahmen wird keinen Platz mehr für physikalische Bedienelemente sein. Die Funktionen übernimmt der berührungsempfindliche Rahmen selbst. Das wird die markanteste Erneuerung des iPhone 5. So wird die gesamte linke Seite zu einer Touchline zur Lautstärkeregelung. Um die Lautstärke zu erhöhen fährt man mit dem Finger von unten nach oben, um die Lautstärke zu verringern von oben nach unten. Die Empfindlichkeit der Reglung kann softwaremäßig verändert werden.

Auch weitere technische Details des iPhone 5 werden für Überraschungen sorgen. Die Geschwindigkeit des mobilen Surfens wird heute noch unbekannte Werte erreichen. Das iPhone 5 unterstützt den Mobilfunkstandard der vierten Generation. Mit 4G erreicht man bis zu 100 MBit/s im Download und in der Nähe von Mobilfunkantennen sogar bis zu 1000 MBit/s. Um diese Datenübertragungsraten auch umgesetzt werden können muss Apple kräftig an der Prozessorleistung arbeiten! Arbeiten sollte Apple auch an der Auflösung des neuen Retina Plus Displays, damit auch letzte Kritiken verstummen. Eins ist klar die Hintergrundbeleuchtung des Displays sollte auf jeden Fall regelbar sein, damit man auch Texte wie auf elektronischem Papier sowohl bei Sonnenlicht als auch im Dunkeln optimal und ohne Ermüdungserscheinungen gelesen werden können. Mit dieser Verbesserung des Displays wird der erhöhten Kameraauflösung von 10,2 Megapixeln Rechnung getragen. Die Fotos und Videos werden wohl dann noch um einiges besser werden als ohne hin schon bei dem iPhone 4 der Fall ist. Das iPhone 5 muss daher natürlich auch beim internen Speicher nachziehen, der sich sonst zu schnell füllen würde. Wie bisher wird es wahrscheinlich zwei Modellen des iPhone 5 geben, möglicherweise mit 32 GB beziehungsweise mit 64 GB Speicher. Der Akkuleistung wird einiges abgefordert werden.

Design des neue iPhone 5

Erste Fotos eines japanischen Blogs zeigen das neue Apple-Handy mit einer Rückseite aus glänzendem Aluminium und abgerundeten Ecken. Mit dem verbauten Metall erinnert das Mobiltelefon an den iPod Touch, dessen Rücken aus Edelstahl besteht. Die abgerundeten Ecken lassen dagegen Erinnerungen an das iPhone 3G wach werden.
Was das neue iPhone 5 aber wirklich mit sich bringt, wird man erst sehen wenn es zum ersten mal vorgestellt wird. Das Apple auf ein größeres Display setzt, gilt durchaus als wahrscheinlich.

Aus der Kategorie: Apple,News
Kommentare deaktiviert


Acer W4 kommt noch dieses Jahr

powered by Manuel

Acer bringt das erste Windows Phone 7 Smartphone noch dieses Jahr auf den Markt.
Die Ausstattung des Acer W4 ist nichts besonderes, aber es ist ein Anfang und für einen fairen Preis sicherlich kein schlechtes Smartphone.
Das W4 ist mit einem 3,5 Zoll kleinen Bildschirm mit 480×800 Pixel ausgestattet. Der Prozessor ist ein Qualcomm MSN8255 mit 1 GHz. Das neue Windows Phone 7 Mango wird vorinstalliert sein. Der Speicherplatz beträgt 8 GByte, dieser wird hoffentlich genügend Platz für Apps und Multimedia Daten haben. Des Weiteren ist eine 5 MP Kamera verbaut. W-Lan, Buetooth 2.1 sowie DLNA-Unterstützung sind ebenfalls enthallten.
Das Gerät soll zum Weihnachtsgeschäft erhältlich sein.



Display verkratz beim iPod, iPad, Touchpad, Handy oder Kamera hier ist die Lösung!

powered by Manuel

Haben sie auch ein verkratztes Displays?
Dann haben wir hier die Lösung!

Das Problem können sie jetzt ganz einfach beseitigen mit einer Display Politur ,welche natürlich auch für das Gehäuse der Geräte verwendet werden kann.
Die Politur kann man ab 3€ im Internet z.B. bei ebay oder in Fachmärkten erwerben.