15. Januar 2007

Frau stirbt bei dem Versuch eine Wii zu gewinnen

Aus der Kategorie: Konsolen,Kurioses,News

wii_logo

Wer sich noch an die Bilder und Geschichten vom November erinnert, als die PS3 in dem USA in die Läden kam, der weiß, dass Menschen für eine Konsole so einiges auf sich nehmen… In dieser schrägen Geschichte geht es um eine 28 jährige Mutter, die für eine Wii stirbt. Sie nahm an einem Radio-Gewinnspiel mit dem unglaublichen Titel “Hold your Wee for a Wii” teil. Hierfür mussten die Teilnehmer 90 Minuten lang alle 15 Minuten etwa einen viertel Litter Wasser trinken. Nach den 90 Minuten wurden die Mengen erhöht. Die Gute wollte unbedingt die Wii für ihren Sohn gewinnen, schaffte das aber nicht. Nachdem sie unter Tränen das Studio verlassen hatte. Wenig später fand man sie Tod in Ihrer Wohnung. Sie hat sich wohl regelrecht mit Wasser vergiftet… Sie hatte wohl vorher schon über Kopfschmerzen geklagt – meines wissens nach bekommt man Kopfschmerzen, wenn man zu wenig trinkt! Für die veranstaltende Radiostation wird es wohl noch ein gerichtliches Nachspiel in diesem Fall geben.

via engadget


Weiterführende Links:


Ähnliche Artikel:

  • No related posts.



Keine Kommentare bis jetzt »

Noch keine Kommentare

RSS Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI



Hinterlasse einen Kommentar